Kia Sportage und Kia Optima mit Bestnote im europäischen Sicherheitstest NCAP „5 Sterne“

Kia Sportage und Kia Optima mit Bestnote im europäischen Sicherheitstest NCAP „5 Sterne“

Der neue Kia Sportage und der neue Kia Optima, die Anfang 2016 auf den Markt kommen, erhalten die Bestnote im europäischen Sicherheitstest
Die neuen Generationen des Kompakt-SUVs Kia Sportage und der Mittelklasselimousine Kia Optima feierten Seite an Seite auf der IAA 2015 Premiere. Gemeinsam absolvierten die beiden Kia-Neulinge, die im ersten Quartal 2016 auf den Markt kommen werden, jetzt auch den maßgeblichen europäischen Sicherheitstest Euro NCAP – und erhielten beide die Bestnote „5 Sterne“. Dabei erzielten sie in allen vier Test-Kategorien hohe Wertungen: beim Insassenschutz für Erwachsene (Sportage 90 Prozent, Optima 89 Prozent) und Kinder (Sportage 83 Prozent, Optima 86 Prozent), bei den Sicherheitssystemen (beide 71 Prozent) sowie beim Fußgängerschutz (Sportage 66 Prozent, Optima 67 Prozent).
Die Basis für den umfassenden Insassenschutz bildet in beiden Fällen die extreme Stabilität der Karosserie, die sowohl beim Kia Sportage wie beim Kia Optima zu mehr als 50 Prozent aus ultrahochfestem Stahl besteht. Serienmäßig sind beide Modelle zudem mit Front- und Seitenairbags für Fahrer und Beifahrer sowie durchgehenden Vorhangairbags ausgestattet, beim Kia Optima kommt noch ein Knieairbag für den Fahrer hinzu.

Zu den Technologien, die die aktive Sicherheit erhöhen, gehören bei beiden Fahrzeugen neben dem elektronischen Stabilitätsprogramm ESC auch die Gegenlenkunterstützung (VSM), die für eine optimale Abstimmung von ESC und elektronisch unterstützter Servolenkung sorgt und damit die Stabilität beim Bremsen in Kurven erhöht. Hinzu kommen je nach Ausführung und Sonderausstattung zahlreiche kamera- und radarbasierte Assistenzsysteme wie Spurhalteassistent mit korrigierendem Lenkeingriff (LKAS), Spurwechselassistent mit Blind Spot Detection (BSD), Querverkehrwarner zur Erkennung von Fahrzeugen im toten Winkel beim Querausparken (RCTA), Verkehrszeichenerkennung für Geschwindigkeitsbegrenzungen (SLIF) und ein autonomer Notbremsassistent (AEB) mit Fußgängererkennung.

Mit diesen jüngsten Testergebnissen setzt der Automobilhersteller seine eindrucksvolle Serie von Bestnoten im Euro NCAP fort. „5 Sterne“ erhielten zuletzt ebenfalls der SUV Kia Sorento (Testjahr 2014), der Kompakt-Van Kia Carens (2013), der Kompaktwagen Kia cee’d (2012), das B-Segment-Modell Kia Rio (2011) und der Kompakt-MPV Kia Venga (2010).

Kia Motors Deutschland GmbH
Silke Rosskothen
Leiterin Unternehmenskommunikation
Theodor-Heuss-Allee 11
60486 Frankfurt am Main
Tel.: 069-15 39 20 – 550
Fax: 069-15 39 20 – 559
E-Mail: presse@kia.de